Mein Klient

Nützliche Infos rund um die Abläufe und die Versorgung von Klienten mit Katheter zur Drainage von Pleuraergüssen und Aszites erhalten Sie als medizinische Fachkraft im Bereich Homecare hier.

Mein Klient

Nützliche Infos rund um die Abläufe und die Versorgung von Klienten mit Katheter zur Drainage von Pleuraergüssen und Aszites erhalten Sie als medizinische Fachkraft im Bereich Homecare hier.


1. Drainage-Anleitungen


Eine ausführliche Drainage-Anleitung und Informationen zu unseren Drainage-Sets für die Anwendung im häuslichen Bereich finden Sie im Dokument Patienteninformation.


2. Schulung


Für uns steht der Patient im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es den Patienten gemeinsam mit Ihnen rundum bestens zu betreuen. Das ewimed Versorgungskonzept garantiert eine schnelle, persönliche und lückenlose Einweisung in den sicheren Umgang mit den Drainage-Systemen.
Nach der Entlassung des Patienten aus dem Krankenhaus wird sich einer unserer Schulungsmitarbeiter zeitnah telefonisch unter den Kontakttelefonnummern auf der Entlassverordnung bei Ihnen melden und einen Termin zur Schulung vereinbaren. Es entsteht keine Versorgungslücke für den Patienten.

Schritt für Schritt wird unter Anleitung unseres Schulungsmitarbeiters die erste Drainage am Patienten durchgeführt. Ihnen wird auch genaustens erklärt, wie Sie den Verbandwechsel durchführen müssen. Zur Schulung bringt unser Schulungsmitarbeiter eine Patientenmappe mit allen benötigten Informationen und Unterlagen sowie das erste Drainage-Material mit.
In der Patientenmappe befindet sich unter anderem eine Drainage-Anleitung, in der die einzelnen Schritte der Drainage und des Verbandwechsels nochmals schriftlich zum Nachlesen festgehalten sind.
Die Anleitung sowie weitere wichtige Informationen können Sie aber auch gerne nochmal in unserem Download-Bereich herunterladen.

Alle weiteren Fragen wird Ihnen unser Schulungsmitarbeiter persönlich während der Schulung beantworten. Aber auch im Anschluss stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 


3. Anspülen des Katheters


Je nach Viskosität des Ergusses oder Dauer der Nutzung des Katheters, kann es dazu kommen, dass der Katheterschlauch verstopft und angespült werden muss. Das Anspülen wird unter aseptischen Bedingungen im Krankenhaus durchgeführt. Bitte spülen Sie den Schlauch nicht selbst an, sondern verweisen Sie den Patienten an das Krankenhaus, in dem der Katheter implantiert wurde.

Die Kontaktdaten hierzu entnehmen Sie bitte dem Katheterpass oder setzen sich mit dem behandelnden Hausarzt in Verbindung.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen hierzu zur Verfügung.  


4. Verbandwechsel


Bei Klienten mit Katheter zur Drainage von Pleuraergüssen und Aszites ist der Verbandwechsel ein fester Bestandteil des Drainagevorgangs und muss nach jedem Ablassen des Ergusses durchgeführt werden. Sie möchten die Anleitung zum Verbandwechsel nochmal in Ruhe wiederholen? Kein Problem! Hier geht es zur Anleitung Verbandwechsel.

In unserem Downloadbereich finden Sie das Dokument auch zum Ausdrucken.

Sie können uns bei Fragen hierzu aber selbstverständlich auch immer gerne persönlich kontaktieren.

Icon Argumente orange invers

Sie haben offene Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt oder finden Sie hier eine Auswahl von häufig gestellten Fragen.