Ausbildung zum

Industriekaufmann (m/w/d)

FACTS

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Bildungspartner: BSZ – Berufliches Schulzentrum Hechingen
  • Beginn: 1. September

Du jonglierst gerne mit Zahlen, bist kommunikationsstark und gehst gerne auf Menschen zu? Dann haben wir die richtige Ausbildung für dich!

Von Beginn an wirst du aktiv in den Arbeitsalltag eingebunden. Du unterstützt sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht – von der Auftragsbearbeitung bis zum Kundenservice, befasst du dich mit allen Geschäftsprozessen – dort, wo Menschen täglich gemeinsam verhandeln, dort, wo sie miteinander kommunizieren.

Als Industriekaufmann arbeitest du beispielsweise in den Bereichen Beschaffung und Logistik, im Personalwesen, im Marketing und im Vertrieb. Im Umgang mit modernster Informationstechnologie ist der Computer dein tägliches Arbeitsmittel. Parallel zum umfangreichen und fundierten Fachwissen, das du dir nach und nach aneignest, werden dir übergreifende Qualifikationen wie etwa Arbeits-, Planungs- und Organisationstechniken vermittelt. Und du trainierst deine Serviceorientierung sowie dein Kommunikationsgeschick.

Die Übernahme kleinerer Projekte macht deine Ausbildung interessant und abwechslungsreich.

An der Berufsschule hast du im Wesentlichen die folgenden Fächer: Betriebswirtschaftslehre, kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Gesamtwirtschaft, Projektkompetenz, Wirtschaftsenglisch, Datenverarbeitung, Textverarbeitung, Deutsch und Gemeinschaftskunde.

Icon Daumen

Das bringst du mit:

  • Stärken in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Gute Allgemeinbildung
  • Kundenorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
Icon Haken orange

Voraussetzung:

mind. guter Realschulabschluss, Fachhochschul oder allg. Hochschulreife

Icon Bildung orange

Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung kannst du ...

dich auf eine Übernahme bei ewimed freuen!
als Sachbearbeiter im Bereich Buchhaltung, Controlling, Einkauf oder Vertrieb arbeiten.
eine Weiterbildung machen zum Wirtschaftsfachwirt, Handelsfachwirt oder Betriebswirt.

Schon gewusst? Nach deiner Erstausbildung hast du auch die Möglichkeit berufs­begleitende Studien­gänge zu absolvieren, entweder mit Präsenzvorlesungen oder auch über ein Fernstudium.